Voller Einsatz für den 1. Sponsorenlauf in der Lemmschenschule. Foto: Gregor Starosczyk-Gerlach

MOMBACH – „Lauf, lauf!“ „Toll!“ „Weiter, super macht ihr das!“ Die Zurufe der Eltern und Lehrer, die die Kinder beim 1. Spendenlauf in der Lemmchenschule in Mombach anspornen, überhört niemand. Sie klingen warm, wie die Sonne, die nach einer düsteren Woche wieder aufscheint.

Die Demokratie-AG, die an der Mombacher Grundschule Woche für Woche aktiv ist, hat zum Spendenlauf aufgerufen und nicht wenige motiviert. „50 Kinder laufen gerade mit“, sagt Simone Kühn. Die Lehrerin feuert zwischen den Antworten die Schüler an. Einem Mädchen reicht sie die Wasserflasche.

Die Organisatoren – neben Kühn sind es Stephanie Langer, Sabine Schollmeyer und Melanie Bliwier – haben sich für einen 30-minütigen Lauf entschieden. Den Streckenverlauf hat zuvor der Schulleiter, Ralf Oeser, gemeinsam mit einer Schülerin, auf Tretrollern abgefahren. Beide sind gehörig ins Schwitzen gekommen. Wie die Kinder nun auch. Jede Runde, die sie absolvieren, wird von den Sponsoren – in diesem Fall sind es die Eltern – mit einer Geldsumme belohnt. Das Geld kommt einem guten Zweck zu.

„Mit dem Erlös wollen wir das Gewaltpräventionsprojekt ,Mut tut gut’ mitfinanzieren“, sagt Kühn und erläutert, dass im Mittelpunkt der Arbeit die Stärkung des Klassenklimas durch die Stärkung des Einzelnen steht. „Das Besondere ist, dass es auf unserer Schule eine Kontinuität dabei gibt. Die Einheiten bauen vom ersten bis zum vierten Schuljahr aufeinander auf.“

Inzwischen aber will sich der Verein Funkelstern, der das Projekt ins Leben gerufen und die Durchführung durch das Netzwerk Rheinland mit allen Klassen mitfinanziert hat, aus der Unterstützung zurückziehen will. „Um auch andere Grundschule zu unterstützen“, so die Lehrerin. Zwar gewähre das Land Rheinland-Pfalz inzwischen einen Zuschuss, „aber die Hauptlast liegt zukünftig bei uns“. Deshalb habe die Demokratie-AG noch mehr gemacht. „Gemeinsam mit der Schulelternbeirat sind wir, die Kinder und die Lehrer der AG, durch Mombach gelaufen und haben in den Geschäften um Unterstützung gebeten.“

Der Spendenlauf in Eigenregie sei ein Novum an der Lemmchenschule. „Jetzt sind wir darauf gespannt, was an Rückmeldungen kommt.“

Mittlerweile sind 15 Minuten um. Die Schüler bleiben tapfer dabei. Einige halten vor ihren Eltern kurz an, um ihnen die Gummibändchen, die sie bei jeder Umrundung erhalten, zu zeigen. Als wüssten die Kinder, dass sie das Präventionsprojekt unterstützen. Sie drehen eine Runde nach der anderen.

Teilen
Vorheriger ArtikelEntspannen, Spazieren und Nachsinnen
Nächster ArtikelInfo-Stände, Rundgänge und Meinungserkundung
Gregor Starosczyk-Gerlach
Ich schreibe und fotografiere seit 2013 für die Lokale Zeitung. Die Begeisterung für die Lokalmedien entdeckte ich während des Studiums der katholischen Theologie und habe seit 2007 für Lokalzeitungen, öffentliche Einrichtungen und Online-Medien gearbeitet. Mich fasziniert der wunderbare Alltag. Unterwegs bin ich für Themen in Ingelheim, VG Heidesheim, Budenheim, Rheinhessen, in Mombach, Ebersheim, Hechtsheim.