Die PMG hat eine interaktive Info-Stele im Parkhaus Kronberger Hof aufstellen lassen. Foto: MAG/Bonewitz

MAINZ – Für die Kunden der Parken in Mainz GmbH (PMG) gibt es ab sofort im Parkhaus Kronberger Hof ein neues digitales Informationssystem. Die interaktive Info-Stele im Eingangsbereich im Erdgeschoss des Kronberger Hofs bietet alle Informationen rund um das Parken der PMG mit sämtlichen Tarifen aller Innenstadt-Parkhäuser. Die Benutzerführung ist intuitiv, interaktiv und wird per Touch-Screen direkt am Monitor gesteuert.„Wir wollen mit dem neuen PMG-Terminal unseren Kunden einen zusätzlichen Service bieten“,so PMG-Geschäftsführer Martin Dörnemann. „Zugleich ist es für uns eine Plattform, die wir für aktuelle Neuigkeiten nutzen können.“ Ob Wetterbericht, spezielle Tarif-Angebote der PMG,Hinweise auf Sehenswürdigkeiten der Stadt Mainz oder ein Newsticker – die neue Info-Stelle bietet neben Informationen zum Standort auch Routenberechnungen an. So wird beispielsweise der Weg zum nächsten Museum angezeigt und kann sogar per QR-Code direkt auf das eigene Handy übertragen werden.

 

„Mit der neuen Information über Serviceangebote und Tarife der PMG werden weitere Anreize gesetzt, um direkt ein Parkhaus anzusteuern. Der damit vermiedene Parksuchverkehr ist ein weiterer kleiner Baustein zur Luftreinhaltung in unserer Stadt“, so Verkehrsdezernentin Katrin Eder bei der Vorführung der neuen Info-Stele.Entwickelt wurde die Stele von der Bodenheimer Despar Systeme AG, die die digitalen Anzeigensysteme als Infoterminals speziell für Städte und Parkhausbetreiber konzipiert hat. Für spezielle Anforderungen und entsprechende Räumlichkeiten sind sogar Brandschutzgehäuselieferbar. Die PMG-Info-Stele ist über eine Internetverbindung direkt mit der Homepage der Stadt Mainz verlinkt, so werden Veranstaltungen und Kulturangebote online aktualisiert und sind für die Nutzer sofort abrufbar. Es ist geplant, nach einer mehrmonatigen Testphase weitere Info-Stelen etwa im Parkhaus Rathaus oder im Parkhaus City-Port aufzustellen.

Teilen
Vorheriger Artikel„Gesicht der vhs im Stadtteil“
Nächster ArtikelVon Nazi-Schergen kaltblütig ermordet
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.