Der wiedergewählte TV-Vorsitzende Jürgen Schättler. Foto: Werner Lehr

FINTHEN – Bei der Mitgliederversammlung des TV Finthen berichtete Michael Walther über die verschiedenen TV-Ballettformationen. Ab 2020 sollen die Ballettgruppen „Fit für Dance“ und „Dauer-Power“ zu einer Gruppe mit dem Namen „TanzimPuls“ zusammengefasst werden. TV-Vorsitzender Jürgen Schättler begrüßte zur Versammlung zahlreiche Gäste. Neben Michael Walther berichtete Anja Knaus für ihre Abteilung Fitness und Gesundheit. Der TV-Finthen bietet im Bereich Fitness- und Gesundheitssport für Erwachsene und Senioren ein umfangreiches Angebot. Auch von der Abteilung Leichtathletik, Nordicwalking und Sportabzeichen konnte Jürgen Schättler sehr viel Positives berichten. Was in der Abteilung Turnen geleistet wird, das war Thema von Katrin Schaubruch. Die Arbeit, welche hier mit Kindern und Jugendlichen geleistet wird, ist bewundernswert. Laut Jürgen Schättler hat der TV derzeit 872 Mitglieder. 39 Übungsleiter, davon 25 mit einer Trainerlizenz, sind zur Zeit im TV aktiv. Immer wieder kam er auf das mangelnde Hallenangebot zu sprechen.

Ob dies nach der Fertigstellung des neuen Bürgerhauses, bzw. der neuen Schulturnhalle besser wird, bleibt abzuwarten. Betty Lask trug den ausgeglichenen Kassenbericht vor. Kassenprüferin Laura Rathgeber bestätigte die Ordnungsmäßigkeit und beantragte die Entlastung des gesamten Vorstandes, was einstimmig entsprochen wurde. Bei der folgenden Wahl wurde Jürgen Schättler mit einer Enthaltung zum Vorsitzenden wiedergewählt. In Ihren Ämtern wurden bestätigt: Die Vorsitzende Sport, Marita Geier, der Vorsitzende Kultur Bruno Geier, die Schatzmeisterin Betty Lask, der stellvertretende Kassenchef Eckkehard Körner, die Abteilungsleiterin Fitness und Gesundheit, Anja Knaus, der Beisitzer Kultur Rudolf Exner, und der Beisitzer EDV Rainer Lambinus. Neu in den Vorstand gewählt wurden Kassenprüfer Dirk Hettrich, Jugendwartin Eva Lauermann, die Abteilungsleiterin Show-Tanz Franziska Schättler und Sportwartin Thekla Schürmann

Teilen
Vorheriger ArtikelBlind auf das Navi verlassen
Nächster ArtikelEine gute Idee weitertragen
Werner Lehr
Ich bin seit 1992 von Zeit zu Zeit mit dem Verfassen von Berichten und Werbetexten beschäftigt. Nach dem erfolgreichen Abschluss in den Bereichen Rhetorik und moderner Kommunikationstechnik habe ich mich mit der aktuellen Berichterstattung aus den Bereichen Vereine, Wirtschaft, Kultur, Lokalpolitik und dem kirchlichen Bereich beschäftigt. Ab 2018 freue ich mich auf eine neue Herausforderung bei der Lokalen Zeitung in Mainz.