Das Organisationsteam des Gewerbevereins freut sich auf viele Besucher bim Frühlingsfest am 7. April. Foto: Oliver Gehrig

HECHTSHEIM – Der Frühling naht und damit auch das Osterfest. Der Hechtsheimer Gewerbeverein nimmt das zum Anlass, um zum 1. Frühlingsfest inklusive verkaufsoffenem Sonntag am 7. April in die Alte Mainzer Straße und ins Gewerbegebiet einzuladen. Rund 20 Geschäfte im Ortskern und im Gewerbegebiet präsentieren ihre Angebote und Aktionen. Darüber hinaus gibt es ein Showprogramm am Lindenplatz. „Ich möchte auf jeden Fall, dass die ganze Alte Mainzer Straße mitmacht“, betonte die kommissarische Vorsitzende Marina Stieb bei einem Vortreffen des Gewerbevereins in der Ortsverwaltung.

Das Frühlingsfest und der verkaufsoffene Sonntag starten um 13 Uhr mit der Eröffnung und Begrüßung durch Marina Stieb und Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz (CDU), die Schirmherrin der Veranstaltung ist. Um 14 Uhr gibt es eine Modenschau am Lindenplatz, die von 05-Stadionsprecher Klaus Hafner moderiert wird. Sechs Tänzerinnen von „Fun & Dance“ vom TV Hechtsheim zeigen Mode aus drei Hechtsheimer Boutiquen. Anschließend präsentiert sich das Ballettstudio Nicole Schönewolf auf der Bühne. Für die Frisuren sorgt Frisör Müller. Beim Torwandschießen gibt es ein 05-Trikot plus Unterschriften der 05-Spieler zu gewinnen. Ein Luftballonkünstler formt Kunstfiguren, darüber hinaus gibt es ein Kinderschminken und die Beauty Lounge Amelia stellt sich vor. Für das kulinarische Wohl sorgen die Landfrauen mit Kaffee und Kuchen sowie der Pankratiushof mit Rebensäften. Auch die Bio-Oase präsentiert ihr Angebot.

Im Gewerbegebiet öffnen um 12 Uhr das Restaurant und um 13 Uhr der Verkauf von Möbel Martin. Von 12 bis 19 Uhr gibt es einen kostenlosen Busshuttle vom Schillerplatz über die Alte Mainzer Straße bis zu Möbel Martin. Es gibt ein Probewohnen und eine Kinderbetreuung im Haus, vor der Tür öffnen ein Biergarten und eine Spießbraterei. „Da zeitgleich die Rheinland-Pfalz-Ausstellung stattfindet, ist da sicher ein reger Zulauf“, prognostiziert Geschäftsführer Peter Metzger.
Der Ortsbeirat hatte auf Anregung des Gewerbevereins den verkaufsoffenen Sonntag beantragt, der von der Wirtschaftsdezernentin genehmigt wurde. „Wir haben diese Idee der 1200-Jahr-Feier von 2008 wieder aufgegriffen“, erläuterte Ortsvorsteher Franz Jung (CDU) den Hintergrund. „Die Hechtsheimer Gewerbetreibenden zeigen, was sie können und welche Waren sie anbieten“, ergänzte Manuela Matz. „Ich freue mich, dass das in Hechtsheim stattfinden kann.“

Teilen
Vorheriger ArtikelUmgestaltung bringt Mombach voran
Nächster ArtikelRhoihessische Lebensart
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.