Start Blaulicht Widerstand gegen Polizeibeamte

Widerstand gegen Polizeibeamte

Nach einer Streitigkeit am Hauptbahnhof sollte ein 36-jähriger Mainzer, der dem Obdachlosenmilieu zuzurechnen ist, einer Personenkontrolle unterzogen werden. Er griff jedoch unmittelbar einen Polizisten an und wurde daraufhin fixiert. Da er sich nicht beruhigen ließ, musste er in Gewahrsam genommen werden. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Polizisten weiter und griff diese trotz Fessel erneut an. Weiterhin versuchte er, die Beamten anzuspucken. Er wurde auf der Dienststelle in Gewahrsam genommen. Da in seinen Sachen auch Drogen gefunden wurden, wurde eine weitere Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Teilen
Vorheriger Artikel„Sie begleiten uns durchs Leben“
Nächster ArtikelEinbruch in Doppelhaushälfte
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.