Altersjubilar August Werum. Foto: Werner Lehr

FINTHEN – Seit seiner Eheschließung mit Ehefrau Ruth 1963 lebt der gebürtige Gonsenheimer August Werum in Finthen. Er hat 3 Kinder und 3 Enkelkinder. Von 1974 bis 1979 war im Mainzer Stadtrat , aktiv von 1979 bis 1984 im Ortsbeirat, lange Jahre stellvertretender Finther Ortsvorsteher. Zwölf Jahre stand er an der Spitze des Finther Gewerbe- und Verkehrsvereins. Seit 2003 ist er der Finther Partnerschaftsbeauftragte für die Partner Gemeinde Rodeneck. Er organisiert und plant jährlich Fahrten dorthin und arbeitet jedes Mal ein ansprechendes Programm aus. 3 Perioden war er im Pfarrgemeinderat der katholischen Pfarrei St. Martin in Finthen aktiv. Auch für seinen Jahrgang ist er der Ansprechpartner. Sein soziales Engagement ist nach wie vor ungebremst

Teilen
Vorheriger ArtikelZahl der Einsätze steigt
Nächster ArtikelEin Weg der Entschleunigung
Werner Lehr
Ich bin seit 1992 von Zeit zu Zeit mit dem Verfassen von Berichten und Werbetexten beschäftigt. Nach dem erfolgreichen Abschluss in den Bereichen Rhetorik und moderner Kommunikationstechnik habe ich mich mit der aktuellen Berichterstattung aus den Bereichen Vereine, Wirtschaft, Kultur, Lokalpolitik und dem kirchlichen Bereich beschäftigt. Ab 2018 freue ich mich auf eine neue Herausforderung bei der Lokalen Zeitung in Mainz.