OB Ebling (MItte) hatte bei der Grundsteinlegung des 16-Millionen-Invests sichtlich gute Laune. Foto: Ralph Keim

NEUSTADT – Die Neustadt wandelt stetig ihr Gesicht, besonders im Bereich des Zollhafens. Neben der nahe der Kunsthalle realisierten Wohnbebauung wird es jedoch auch Gewerbeansiedlungen geben, beispielsweise nahe der Feuerwache. Dort investiert die CA Immo 16 Millionen Euro in ein mehrstöckiges Gebäude.
Dazu gab es jetzt die Grundsteinlegung, die Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD), Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz (CDU) und Planungsdezernentin Marianne Grosse (SPD) zusammen mit dem CA Immo-Management vornahmen.
Spätestens Ende kommenden Jahres sollen rund 4000 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung stehen. Bei der Grundsteinlegung zeigten sich die Stadtpolitiker begeistert. „Der Mainzer Büroflächenmarkt bekommt hier im Norden des neuen Stadtquartiers in direkter Lage am Hafenbecken ein Gebäude in modernem Design“, zollte der OB Anerkennung. Auch die beiden Dezernentinnen lobten das Engagement des Investors. Michael Morgan, Geschäftsführer von CA Immo Deutschland, ergänzte: „Dies hier ist unser erstes Bürogebäude, dass wir hier in Mainz errichten.“
Das sechgeschossige Gebäude mit dem Namen ZigZag bietet seinen Mietern modernste Möglichkeiten: So können beispielsweise das Licht und die Raumtemperatur bequem per App gesteuert werden.

Die Büroimmobilie liegt verkehrsgünstig direkt an der Straßenbahn-Haltestelle „Zollhafen“. Auch alle wichtigen Autobahnanschlüsse ins Rhein-Main-Gebiet sind für Autofahrer schnell erreichbar. In unmittelbarer Nachbarschaft entstehen außerdem ein Hotel und eine Garage mit insgesamt 400 Parkplätzen, die auch durch die Mieter des ZigZags genutzt werden können. Zudem wird ZigZag rund 50 Fahrradstellplätze ausweisen.

Die CA Immo entwickelt gemeinsam mit den Mainzer Stadtwerken das rund 30 Hektar umfassende Quartier Zollhafen Mainz. Zuletzt wurde das markante Wohn- und Geschäftsgebäude an der Rheinallee fertiggestell. Neben über 180 Wohnungen sind hier eine KIta und ein Lebensmittelmarkt zu finden.
Noch in diesem Jahr plant CA Immo im Zollhafen Mainz zudem den Baustart für rund 50 weitere Wohnungen sowie 3000 Quadratmeter Bürofläche.

Teilen
Vorheriger ArtikelWer die Wahl hat…
Nächster Artikel„Weitsichtig für den Standort eingesetzt“
Ralph Keim
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei der Lokalen Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben „Mainz-Mitte“ außerdem „Hessen“ und „Rhein“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“