LAUBENHEIM – Die Laufsaison fängt wieder an und der TVL startet mit dem 11. Polderlauf am 13. April. Auch dieses Mal ist der Lauf in der Hauptsache für Breitensportler gedacht. Hauptlauf der Veranstaltung ist der 15 Km-Lauf über eine flache und schnelle asphaltierte Strecke im Laubenheimer/Bodenheimer Polder. Weiter werden ein 10 Km-Lauf, ein 5 Km.Lauf, auch für Anfänger, und eine 7,5 Km lange Walking- und Nordic-Walking Strecke angeboten. Zwei Wasserstationen sind auf der Strecke eingerichtet, eine im Ziel. Für die Kids gibt es die 400- und 800-Meter- Strecken, für behinderte Sportler findet eine 1000- Meter-Rollstuhlstaffel statt. Die Wettbewerbe beginnen um 13 Uhr im Sportzentrum Laubenheimer Ried, Gewerbestr. 25, Öffnung der Anmeldung ab 10 Uhr. Da bei normalem Wetter ca. 600 Teilnehmern erwartet werden, kann die Parkplatzsuche etwas länger ausfallen. Wir raten dringend, sich etwas Zeit dafür zu nehmen, bzw. das Auto zu Hause stehen zu lassen.. Für die Kinder von mitlaufenden Eltern (natürlich auch für andere) ist eine Kinderbetreuung in der großen Sporthalle eingerichtet.

Dort werden die Kinder von TVL-Übungsleitern mit allen möglichen Spielen zum Mitmachen und Toben betreut. Die Siegerehrung findet in der großen Sporthalle nach Beendigung der Wettbewerbe statt. Um die Wartezeit zu verkürzen wird eine Tombola veranstaltet, es lohnt sich mitzumachen Anmelden kann man sich über www.tv-laubenheim.de bis zum 31. März 15 Uhr, eine Nachmeldung ist am Tage des Laufs von 10:00 bis 12:30 möglich. Die Startgebühr beträgt für Erwachsene 8,-, für Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) 3,-Für die Nachmeldung werden 2,- erhoben. Die Zeiterfassung erfolgt über einen nur für diese Veranstaltung gültigen Chip, der 15 und 10 Kilometer Wettbewerb wird nach Altersklassen gewertet.

Teilen
Vorheriger ArtikelNarren erobern Drais
Nächster ArtikelMit großer Themenvielfalt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.