Start Blaulicht Mann springt in den Rhein

Mann springt in den Rhein

Am Samstagfrüh beobachteten Passanten, wie ein Mann von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein sprang. Dazu wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehre Wiesbaden und Mainz alarmiert, unterstützt durch die Freiwilligen Feuerwehren Kostheim und Budenheim, die DLRG, sowie die Landespolizeien und die Wasserschutzpolizei. Das zu dieser Zeit auf dem Rhein fahrende Polizeiboot von Hessen sichtete und sicherte die im Wasser treibende, bewusstlose Person in Höhe Kastel Stromarm. Unterstützt wurde die Suche zusätzlich durch den über der Einsatzstelle stehenden ADAC-Hubschrauber. Das zuerst eintreffende Mehrzweckboot der Feuerwehr Mainz nahm die Person an Bord und leitete bereits während der Anfahrt zum nächstgelegenen Ufer eine Reanimation ein. An Land konnte die Person dann durch die Feuerwehr erfolgreich reanimiert und von einen Notarzt rettungsdienstlich versorgt werden. Anschließend erfolgte der Transport in eine Wiesbadener Klinik.

Teilen
Vorheriger ArtikelPolizei reimt zur Straßenfassenacht
Nächster ArtikelNärrischer Lindwurm der Superlative
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.