Start Blaulicht Mit Ausrede ohne Führerschein unterwegs

Mit Ausrede ohne Führerschein unterwegs

Am frühen Morgen kontrollierten Beamte der Polizei Mainz einen 5er BMW in der Quellwiesstraße. Der Fahrer wechselte direkt vor der Kontrolle, als das Fahrzeug ganz kurz aus dem Sichtfeld der Beamten verschwand, vom Fahrer- auf den Beifahrersitz. Der 30-Jährige, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, behauptete, dass jemand anderes den BMW gefahren habe. Welche Person dies sein soll, konnte der Mann jedoch nicht genauer spezifizieren. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Teilen