Start Blaulicht Betrüger eines angeblichen Notariates weiter aktiv

Betrüger eines angeblichen Notariates weiter aktiv

Im Mainzer Stadtgebiet kam es zu sechs bekannt gewordenen Telefonanrufen eines angeblichen österreichischen Notariates. Wie schon mehrmals zuvor wurde mit dieser Betrugsvariante versucht, die angerufenen Personen zu täuschen. Teilweise erfolgten die Anrufe mittels einer weiblichen Computerstimme oder aber auch persönlich von weiblichen Anruferinnen. Es wurde immer erklärt, dass die Angerufenen einen höheren Geldbetrag gewonnen hätten. In manchen Fällen wurde um Rückruf an eine österreichische Telefonnummer gebeten. Damit der angebliche Gewinn ausgezahlt wird, sollte in allen Fällen ein meist drei- bis vierstelliger Betrag auf ein im Gespräch genanntes Konto überwiesen werden. Der angebliche Gewinn wurde jedoch im Anschluss nicht mehr ausgezahlt.

Vorheriger ArtikelLohn für intensives Training
Nächster ArtikelEinfach über Auto gelaufen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.