Auf dem 05-Parkplatz wurden die neuen Busse präsentiert. Foto: Mainzer Stadtwerke

MAINZ – Vor wenigen Wochen konnte die Mainzer Mobilität die Bestellung von 23 modernen Euro-6-Dieselbussen abschließen. Alle Fahrzeuge sind inzwischen im Fahrbetrieb im Einsatz. Oberbürgermeister Michael Ebling, der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing, der Stadtwerke- Vorstandsvorsitzende Daniel Gahr und MVG-Geschäftsführer Jochen Erlhof präsentierten die neuen Fahrzeuge auf dem Parkplatz der Opel-Arena in Mainz der Öffentlichkeit.
Die 23 Busse erfüllen die Euro-6-Abgasnorm und sind damit wesentlich umweltfreundlicher als die 23 Fahrzeuge mit Euro-3-Norm, die bisher im Einsatz waren. Für die Fahrgäste sind die neuen Busse zudem komfortabler, verfügen sie doch unter anderem über Klimaanlagen und 16 USB-Anschlüsse zum Aufladen von Handys oder Tablets.

Bei den Bussen handelt es sich um eine vorzeitige Neubeschaffung – ursprünglich sollten die Fahrzeuge bis 2021 schrittweise angeschafft werden. Die Gesamtinvestition für die Mainzer Mobilität und die Mainzer Stadtwerke AG beläuft sich auf rund 8,4 Millionen Euro. Das Land Rheinland-Pfalz hat mit rund 940 000 Euro den Mehraufwand getragen, der durch die vorzeitige Beschaffung der Fahrzeuge entsteht.
Die Busse haben 43 Sitz- und 101 Stehplätze. Unter anderem können sie dank modernster Technik Energie beim Bremsen speichern und zum Betrieb so genannter Nebenverbraucher wie etwa Beleuchtung und Lüftung verwenden. Mit ihrem Euro-6-Standard tragen sie zur Reduktion innerstädtischer Emissionen bei: Der Stickoxid-Ausstoß der neuen Fahrzeuge wurde im Vergleich zu einem Bus der Euro-3-Norm um 90 Prozent gesenkt.

Vorheriger ArtikelFit machen in Sachen Medienkompetenz
Nächster ArtikelMit zahlreichen Ehrungen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.