Start Gesellschaft Sabine Flegel einstimmig nominiert

Sabine Flegel einstimmig nominiert

GONSENHEIM – Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung hat die Gonsenheimer CDU die amtierende Ortsvorsteherin Sabine Flegel erneut für das Amt vorgeschlagen und zwar einstimmig.
Vorab hatte die einzige Kandidatin ihre Vorhaben für die nächsten Jahre umrissen. So will sie unter anderem die Pläne für ein Ärztehaus auf dem „Opel-Becker-Areal“ vorantreiben, die Housing-Area weiter in den Fokus nehmen sowie die Sauberkeit und Pflege der Grünanlagen deutlich verbessern.

Für die Ortsbeiratsliste wurden ferner Mathias Huber, Manuela Müller-Horn, Marieluise Reinartz, Simone Löhr, Rainer Schenk, Roland Hartkopf, Philipp Rohe, Lea Müller, Felix Flegel, Isabell Werum, Hermann Eck und Fritz-Bernhard Stähler nominiert.
„Von der Schülerin bis zum Gastronomen im Ruhestand und dabei nahezu 50 Prozent Frauen auf der Liste. Wir sind gut aufgestellt in Gonsenheim“, stellte der Vorsitzende Fritz-Bernhard Stähler abschließend sichtlich zufrieden fest.

Vorheriger ArtikelGefordert ist ein ganzheitliches Konzept
Nächster ArtikelWer übernimmt den Vorsitz?
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.