Roger Hodgson kommt am 29. August nach Ingelheim. Foto: RBK Entertainment/Rob Shanahan

INGELHEIM – Legendäre Rocksongs, markante Stimme, begnadeter Live-Interpret – all diese Qualitäten vereint Roger Hodgson in seiner Person. Auf der Bühne und somit hautnah zu erleben bei zwei Open-Air-Konzerten in Deutschland Ende August. Eines dieser Konzerte findet am 29. August in Ingelheim an der Burgkirche statt.
Anlass dafür ist das 40. Jubiläum des Supertramp-Bestseller-Albums „Breakfast in America“. Die von Roger Hodgson komponierten Welthits „Give a Little Bit“, „The Logical Song“, „Dreamer“, „Take the Long Way Home“, „Breakfast in America“, „School“ und „It’s Raining Again“ halfen der Band, über 60 Millionen Alben abzusetzen.
Begleitet wird der sympathische und bodenständige Vocalist/Akustik-Gitarrist/Pianist von einem Quartett erstklassiger Musiker, mit denen er im Rahmen der „Breakfast in America“-Welttournee auch in Deutschland gastiert. Konzertbesucher und Medien sind von den stets sehr atmosphärischen Auftritten jenes Künstlers, der Supertramp 1969 mitgegründet hat, begeistert.

Karten für Sitzplätze sind im Vorverkauf bei ReserVix, Eventim und TicketRegional zwischen € 35 und € 65 (zzgl. Gebühren) sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. In Ingelheim sind dies die Tourist-Info im Rathaus und die Buchhandlung Wagner. Den Soundcheck mitzuerleben ist für € 75 möglich und ein VIP-Ticket (inklusive Meet & Greet) gibt es für € 100 (zzgl. Gebühren). Ermäßigungen gibt es für Menschen mit Behinderung ab 80%. Diese erhalten 50% Ermäßigung. Es gilt zu beachten, dass Tickets für Rollstuhlfahrerplätze nur über Eventim zu erwerben sind.
Das Open-Air Konzert am 29. August in Ingelheim an der Burgkirche beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr. Für ein gastronomisches Angebot vor dem Konzert ist gesorgt.

Vorheriger ArtikelZeitzeugen eine Stimme verleihen
Nächster ArtikelSo viel Heimat war nie
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.