Sechs Vereine aus der Oberstadt und Weisenau freuen sich über MVB-Spendenschecks in Höhe von je 500 Euro. Foto: Oliver Gehrig

OBERSTADT/ WEISENAU – Einen Wechsel gab es jetzt in der sanierten Filiale der Mainzer Volksbank (MVB) An der Goldgrube 40 in der Oberstadt. Dort wurde die neue Filialleiterin Margarete Solms in einem kleinen feierlichen Rahmen ins neue Amt eingeführt. „Ich danke für das Vertrauen“, sagte Solms, die den bisherigen Leiter Tjorfen Schorr ablöst. Dieser bleibt der Filiale An der Goldgrube aber als Spezialist für Vermögensanlagen erhalten. „Dieser einvernehmliche Führungswechsel dient der fachlichen Optimierung der Arbeits- und Aufgabenprozesse“, erläuterte MVB-Vorstandsvorsitzender Uwe Abel. Für die Kundinnen und Kunden bedeute der Wechsel eine Fortführung der guten Beratungsqualität.

Gleichzeitig zeichnete die MVB bei dieser Gelegenheit sechs Vereine aus der Oberstadt und Weisenau mit einer Spendensumme von je 500 Euro aus. „Die regionale Verbundenheit der MVB ist nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Realität“, betonte Abel. Über 500 Euro freut sich der Verein der Freunde der Kantorei St. Alban, der das Geld für die Jugendarbeit und Kirchenmusik verwenden will. Die in.betrieb GmbH der Werkstätten für behinderte Menschen möchte die 500 Euro für das Bauprojekt Haupthaus verwenden. Die Sportvereinigung Weisenau finanziert damit Trainingsanzüge für die Fußballkinder. Der Carneval-Club Weisenau steckt das Geld in die Jugendarbeit (Jugendballett und Jugendtrommler). Beim AC 04/20 fließt die Spende in die Aktivenabteilung, bei der Kreativgruppe Weisenau in die nächste Ausstellung im Oktober in der Turnhalle der Friedrich-Ebert-Schule.

Teilen
Vorheriger ArtikelSo viel Heimat war nie
Nächster ArtikelPer Lift in den ersten Stock
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.