Start Blaulicht Überfallen und ausgeraubt

Überfallen und ausgeraubt

Ein 27 Jähriger lief am Bahnhof in Nieder-Olm gegen 0.35 Uhr alleine durch die Zornheimer Straße in Richtung Kelterstraße. Als Abkürzung nahm er einen Feldweg. Hier kamen ihm zwei Männer entgegen. Unmittelbar nachdem er die beiden passiert hatte, wurde er von hinten gepackt und gegen einen Abgrenzungszaun gedrückt. Dabei erhielt er einen Schlag in die Rippen und wurde anschließend von den Personen durchsucht. Der 27-Jährige konnte sich aus der Umklammerung lösen und zu Fuß flüchten. Entwendet wurde ihm aber ein niedriger, dreistelliger Geldbetrag. Er erlitt Verletzungen im Rippenbereich.

Vorheriger ArtikelZahlreiche „… des Jahres 2018“
Nächster ArtikelUmfangreiche Kontrollen zeigen Erfolg
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.