Dieter Kral, Katha Eisinger und Hennes Schneider. Foto: Werner Lehr

FINTHEN – Mit ihrer Familie und ihren Freunden feierte Katha Eisinger ihren 85. Geburtstag. Die Frau mit den vielen Talenten, in Gonsenheim geboren, hat sich als Sporttrainerin, Fastnachtsrednerin, Sitzungspräsidentin und Seniorensicherheitsberaterin einen großen Namen gemacht.
Sie ist die ungekrönte Königin der Seniorenfastnacht Finthen. Mit Ortsvorsteher Herbert Schäfer hat sie jahrelang harmonisch zusammengearbeitet und so vielen Menschen Freude, Spaß und Lebensfreude vermittelt. An ihrem Ehrentag kam Oberbürgermeister Michael Ebling zum Gratulieren. Hennes Schneider und Dieter Kahl brachten als „Die Meenzer“ der Jubilarin ein musikalisches Ständchen. Eigens für die Jubilarin hatte Hennes Schneider einen Song umgedichtet. „Dein Leben“.

Werner Simon, Chef der Finther Reservisten, lobte und dankte Katha Eisinger für ihre Verdienste und gratulierte aufs herzlichste. Unter den Gratulanten waren auch zahlreiche weitere Vereinsvertreter. Auch Ortvorsteher Herbert Schäfer übermittelte Glückwünsche.

Vorheriger ArtikelUmfangreiche Kontrollen zeigen Erfolg
Nächster ArtikelMit Ehrungen und Auszeichnungen
Werner Lehr
Ich bin seit 1992 von Zeit zu Zeit mit dem Verfassen von Berichten und Werbetexten beschäftigt. Nach dem erfolgreichen Abschluss in den Bereichen Rhetorik und moderner Kommunikationstechnik habe ich mich mit der aktuellen Berichterstattung aus den Bereichen Vereine, Wirtschaft, Kultur, Lokalpolitik und dem kirchlichen Bereich beschäftigt. Ab 2018 freue ich mich auf eine neue Herausforderung bei der Lokalen Zeitung in Mainz.