Inhaberin Kirsten Krist (Mitte) begrüßte ihre Kundinnen zum Tag der offenen Tür bei Mrs. Sporty. Foto: Oliver Gehrig

GONSENHEIM – Mit einem Tag der offenen Tür lockte jetzt das Gonsenheimer Frauenfitnessstudio „Mrs. Sporty“ alte und neue Kundinnen in seine Räume Am Sportfeld 5. Dazu gab es neben dem samstäglichen Tiefenmuskulaturtraining das Angebot für Neukundinnen, bei Mrs. Sporty zu starten, ohne das sonst übliche Startpaket zahlen zu müssen. „Wir haben uns vergrößert“, berichtete Inhaberin Kirsten Krist. So wurde die Trainingsfläche erweitert und ein zweiter Umkleidebereich kam hinzu. Der Kreis der zufriedenen Kundinnen geht weiter über Gonsenheim hinaus bis nach Finthen und Budenheim sowie Mombach und Hartenberg-Münchfeld. Neu im Angebot sind die Kurse „Power Zirkel“ am Dienstagabend und „Energie schenken“ am Donnerstagmorgen. Im Februar startet ein Back-in-Shape-Programm. „Wir arbeiten nun auch im Firmenkundengeschäft und bieten Gesundheitstage bei Firmen an“, so Krist weiter.

Mrs. Sporty öffnete am 12. März des vergangenen Jahres in einem kernsanierten Gebäude mit 170 Quadratmetern Fläche erstmals seine Pforten. Unter dem Motto „30 Minuten Sport unter Frauen“ besteht hier für Frauen jeden Alters die Möglichkeit, in einer angenehmen und persönlichen Atmosphäre mit regelmäßigem Training gemeinsam fit zu werden. Das Team um Inhaberin Kirsten Krist besteht aus vier Fitnesstrainerinnen, von denen zwei zusätzlich ein Studium als Sporttherapeutin haben. Zum einjährigen Bestehen im März soll es ein Fest mit vielen weiteren tollen Aktionen geben. Weitere Informationen zu Mrs. Sporty gibt es unter Telefon 06131/2503720 oder im Internet unter www.mrssporty.de/club824.

Vorheriger ArtikelDer Obermessdiener in zwei Formaten
Nächster ArtikelHofreuter tritt wieder an
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.