Start Blaulicht Betrügerisch abgebucht

Betrügerisch abgebucht

Erst jetzt zeigt ein 62-jähriger Mainzer bei der Polizei an, dass er seit Juli 2017 monatlich rund 40 Euro auf seiner Kreditkarte abgebucht bekäme, ohne den Grund dafür zu kennen. Seine Vermutung war zunächst, dass die Autovermietung seines Urlaubsortes die Daten der Karte erlangt hatte und den Betrag abbuchte. Damals habe er auch eine zusätzliche Versicherung für Glasbruch und die Reifen des Mietwagens abgeschlossen. Von seiner Bank erfuhr der 62-Jährige, dass die Abbuchungen vermutlich von einer Single Dating Firma stammen. Genauere Daten liegen dort nach Polizeiangaben aber nicht vor. Der 62-Jährige hat die Kreditkarte inzwischen sperren lassen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Insoweit wird auch geprüft, es sich überhaupt um eine Straftat handelt.

Teilen
Vorheriger ArtikelEhrenamtliches Engagement im Fokus
Nächster ArtikelDen Kiefer gebrochen und Zähne ausgeschlagen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.