Das neue Team um Uta Schmitt. Foto: Werner Lehr

FINTHEN – Bei der Mitglieder versammlung der CDU wurde Uta Schmitt als Erste Vorsitzende, Uwe Greiner als stellvertretender Vorsitzender, Werner Lehr als Schriftführer und Peter Kempkes als Schatzmeister von den Mitgliedern in ihren Ämtern bestätigt.
Regina Schmidbauer wurde als stellvertretende Vorsitzende neu in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Als Beisitzer gehören fortan folgende Personen dem erweiterten Vorstand an: Mechthild Weidemann, Thomas Schmitt, Curt Zschernig, Philipp Korth, Marco Müller, Laura Rathgeber, Markus Sieben, Nikolas von Stillfried und Bilyana Stoyanova-Göbel.

Ortsvorsteher Herbert Schäfer begrüßte die Teilnehmer der Mitgliederhauptversammlung und nahm kurz zu den wichtigsten laufenden Vorhaben des vergangenen Jahres Stellung. Hauptthema war das Finther Bürgerhaus, hierfür sind die Kosten von 5 auf 8 Millionen Euro gestiegen. Am 28. Februar soll Richtfest gefeiert werden.
Willy Wagner, Fraktionschef der Finther CDU, lobte die gute Zusammenarbeit mit Ortsvorsteher Schäfer. Uta Schmitt schloss sich den Worten von Willy Wagner an. Sie ließ die wichtigsten Veranstaltungen und Ereignisse des vergangenen Jahres noch einmal wie folgt Revue passieren.

Nachdem Peter Kempkes den ausgeglichenen Kassenbericht vorgestellt hatte, folgte die Entlastung des Vorstandes. Abschied nahm Norbert Liebeck. Er war seit 1994 im Vorstand der CDU, seit 1997 als Kassierer.

Vorheriger ArtikelAmüsantes Bühnenspiel
Nächster ArtikelNicht digital, sondern analog
Werner Lehr
Ich bin seit 1992 von Zeit zu Zeit mit dem Verfassen von Berichten und Werbetexten beschäftigt. Nach dem erfolgreichen Abschluss in den Bereichen Rhetorik und moderner Kommunikationstechnik habe ich mich mit der aktuellen Berichterstattung aus den Bereichen Vereine, Wirtschaft, Kultur, Lokalpolitik und dem kirchlichen Bereich beschäftigt. Ab 2018 freue ich mich auf eine neue Herausforderung bei der Lokalen Zeitung in Mainz.