Das Nachhaltigkeitstreffen fand in Ingelheim statt. Foto: Stadt Ingelheim

INGELHEIM – Passend zum Internationalen Tag des Ehrenamtes fand ein Nachhaltigkeitstreffen der vierten Staffel der Initiative „Ich bin dabei“, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer gegründet wurde, in Ingelheim statt.

Zu Besuch waren die Partnerkommunen Bad Sobernheim, Betzdorf-Gebhardsheim, Flammersfeld, Hagenbach und Hamm. Insgesamt zählen alle sechs Kommunen 43 Projektgruppen, welche wiederum 810 Menschen erreichen. Moderator Bernhard Nacke zog eine positive Gesamtbilanz der 4. Staffel. Bei dem Treffen fand ein reger Austausch zur weiteren Entwicklung der Ehrenarbeit statt. Auch stellten die Ehrenamtlichen der vier Ingelheimer Gruppen ihre Projekte vor. Dazu gehören die Essbare Stadt, der Vorlesespaß in der Mediathek, die Rad- und Wandergruppe und die Naturräume Ingelheims und Umgebung.

Oberbürgermeister Ralf Claus, der bei dem Treffen vorbeischaute, freute sich über das Engagement der Gruppen. „Es war eine richtige Entscheidung sich der Initiative anzuschließen. Auch wenn es in Ingelheim bereits viele ehrenamtlich Engagierte gibt, weist die Initiative eine große Reichweite und Nachhaltigkeit auf“, betonte Ralf Claus

Interessierte, die sich den Projektgruppen anschließen oder neue Ideen mitbringen möchten wenden sich an Michèle Martin telefonisch unter 06132/782-242 oder per E-Mail unter michele.martin@ingelheim.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelBlick über den Tellerrand
Nächster ArtikelNeuer Vorstand gewählt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.