Tamara Schenk ist die neue Jugendpastorin in der Kreuzkirche Gonsenheim. Foto: red

GONSENHEIM – Die Kreuzkirche hat Tamara Schenk in ihr Amt als Pastorin eingeführt. Sie wird neben Pastor Andreas Ullner ihre erste Stelle in Mainz antreten. „Unsere Gemeinde ist eine seit Jahren wachsende Gemeinde und wir sehen in der Unterstützung und geistlichen Entwicklung der Kinder, Jugendlichen und jungen Familien einen besonderen Schwerpunkt unserer Arbeit“, sagt Tamara Schenk, die gerade ihr Master-Studium der Theologie an der Theologischen Hochschule Elstal beendet hat.

„Wenn Kinder und Jugendliche Glaubenserfahrungen sammeln, sind dies Momente, die sie ihr ganzes Leben prägen. Deswegen ist es mir wichtig, dass sie in diesem Alter gute Erfahrungen mit Gott haben und seine liebende Annahme erleben. Ein großes Anliegen ist mir auch die weitere Integration der Kinder von iranischen Migranten, die in den letzten Jahren eine geistliche Heimat in der Kreuzkirche gefunden haben“, so Pastorin Schenk.

Mit neuen Glaubens- und Ehe-Kursen ab Ende Januar, einem großen Bauprojekt mit Lego-Steinen für Kinder und einem Erziehungskurs im Herbst hat die Kreuzkirche für 2019 bereits einige attraktive Angebote auch für Menschen ohne christlichen Hintergrund im Angebot.

Wer mehr über die evangelische Freikirche und weitere Angebote wissen will, kann sich auf www.kreuzkirche-mainz.de informieren.

Teilen
Vorheriger ArtikelLack von zwei Autos zerkratzt
Nächster ArtikelDas Lesen vermittelt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.