OB Ebling, Minister Lewentz, Deuernentin Grosse und Ortvorsteher Matthias Gill versenken eine Zeitkapsel, die Gill als gelernter Spengler gebaut hatte. Foto: kga

EBERSHEIM – Bei der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau der Töngeshalle waren Vertreter aller Ebersheimer Vereine anwesend. Lange hatte es gedauert, bis endlich feststand, dass Geld für die längst überfällige Maßnahme der in die Jahre gekommenen 80er Jahre Halle fließen konnte.

Erst das „Kommunale Investitionsprogramm 3.0“ des Landes machte es möglich: Die Stadt konnte 1,5 Millionen Euro Fördermittel für die Töngeshalle weitergeben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf zwei Millionen Euro.

OB Michael Ebling dankte Innenminister Roger Lewentz: „Nur durch diese finanzielle Unterstützung  ist die Umsetzung des Projekts möglich geworden.  So stellen wir gemeinsam sicher, dass die Vereine und Institutionen vor Ort künftig über moderne, zeitgemäße Räumlichkeiten verfügen.“

Ebling hob die Bedeutung von Bürgerhäusern und bürgerhausähnlichen Einrichtungen hervor: „Sie sind das Rückgrat für viele Menschen, wir investieren also unmittelbar in den Zusammenhalt unserer Stadt.“

Lewentz scherzte, für ihn sei die Grundsteinlegung auch ein Abschluss eines „intensiven Stalkings“ durch den OB. Immer wieder habe dieser auf Hilfe gedrängt, bis es endlich möglich wurde. 90 Prozent für den Erweiterungsbau sowie die komplette energetische Sanierung würden nun durch Landesgelder getragen. „Eine solche Halle ist für alle enorm wichtig“, so Lewentz.  Baudezernentin Marianne Grosse konnte dem nur beipflichten. Die Ebersheimer hätten lange darauf hingearbeitet und gewartet.

Zunächst werde der Erweiterungsbau für die später 150 Quadratmeter große Bühne bis März ohne Störung der Fastnachtskampagne an die Töngeshalle angebaut, erst dann werde der Durchbruch  zum neuen Bau angegangen. Gleichzeitig werde auch mit der energetischen Sanierung sowie der Erneuerung der Lüftung und Beleuchtung begonnen und das Erdgeschoss barrierefrei ertüchtigt. Bis Ende 2019, rechtzeitig vor der nächsten Fastnachtskampagne sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein.

Teilen
Vorheriger ArtikelTräume in Musik
Nächster ArtikelWichtige Bedeutung der Mitglieder
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.