Mitmachen! Mit solch einem Plakat kann man den Stadtteiltreff Gonsenheim unterstützen. Foto: red

GONSENHEIM – Kein Zweifel: Der Stadtteiltreff leistet für Gonsenheim exzellente Arbeit. Davon zeugen auch die die Auszeichnungen, die die soziale Einrichtung bereits bekommen hat. Doch leider bekommt die Einrichtung nicht die finanzielle Würdigung, die sie ebenfalls verdient.
Jedes dritte Jahr hat der Stadtteiltreff große Schwierigkeiten, das Budget zu finanzieren. Es müssen rund 50 Prozent der Kosten durch eigene Mittel gedeckt werden. Das sind Spenden, Mitgliederbeiträge und Sponsorenbeiträge. Daher sehen es die Verantwortlichen des Treffs als notwendig an, die Bekanntheit des Stadtteiltreffs, gerade in Gonsenheim, zu erhöhen. Auch sollen die Mitgliederzahl (heute 140) erhöht werden.
Die Akteure sind der Vorstand, die hauptamtlich Beschäftigten, die ehrenamtlich Aktiven, insbesondere das Marketingteam von acht ehrenamtlichen Personen mit der Unterstützung von Michael Raab von der Agentur Komdes.

Das konkrete Projekt heißt „Gemeinsam Gutes tun“. Darüber werden gegewerbliche Partner aus Gonsenheim gesucht, die den Stadtteiltreff für je zwei Monate unterstützen. Sie werden Mitglied, hängen ein Aktionsplakat in ihrem Geschäft aus, legen außerdem Stadtteiltreff-Flyer zur Mitgliederwerbung aus. Die Unterstützer, aktuelle wie ehemalige, bekommen zudem einen Platz auf der Startseite der Homepage des Treffs. Für jeden Unterstützer wird ein attraktives Plakat entwickelt, das bei ihm, wie auch an anderen Stellen in Gonsenheim aufgehängt wird, auch bei den ehemaligen Unterstützern. In der Elsa-Zeitung ist in jedem Heft ein Portrait des Sponsors abgedruck.
Selbstverständlich unterstützt die Lokale Zeitung den Stadtteiltreff ebenfalls.
Während der Weihnachtsferien vom 20. Dezember bis 4. Januar ist der Stadtteiltreff geschlossen. Ab Montag, 7. Januar hat er wieder für alle geöffnet: Montag bis Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr (Montag keine Beratung), denn dann hat auch das Café geöffnet. Terminvereinbarungen sind auch außerhalb dieser Zeiten möglich unter 06131/687501.
Weitere Informationen gibt es unter stadtteiltreff-gonsenheim.de.

Vorheriger ArtikelVorgetäuschte Verkehrsunfallflucht?
Nächster ArtikelInternationale Weihnachten
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.