Der Turnverein blickt auf ein spannendes Turnerfest zurück. Foto: red

Finthen – Die Atmosphäre in der Turnhalle Layenhofstraße ist gespannt, als der feierliche Einmarsch der 34 Turnerinnen und Turner des TV beginnt. Die Abteilungsleiterin Eva Lauermann begrüßt die zahlreich anwesenden Gäste, während die Sportler gespannt warten, bis sie in ihrer Trainingsgruppe an Boden, Reck und Sprung vor das Kampfgericht treten dürfen. Die Zuschauer sitzen teilweise nur wenige Meter von den Turnerinnen und Turnern entfernt und sind somit mitten im Geschehen.
Zeitgleich treten die kleinsten Turnerinnen des „Allgemeinen Gerätturnen 5-7 Jahre“ unter Leitung von Maike Sattler-Klöss und Kathrin Wimmer und die neue Gruppe „Jungenturnen“ mit Übungsleiter Jörg Kohr und Birgit Maack an die Geräte. Bei den 5-7-jährigen Mädchen gewinnt Lavinia Regh mit 0,5 Punkten Vorsprung unter den 13 Teilnehmerinnen (Platz 2: Lilly Bernshaus, Platz 3: Leni Falkenstein). Die Turner sind in 2018 zum ersten Mal dabei und liefern sich einen spannenden Wettkampf. Mit nur jeweils 0,1 Punkten Abstand belegt Henry Junghans Platz 1, Jaron Zorn Platz 2 und Jonathan Kohr Platz 3.

Nach kurzer Pause beginnt der Wettkampf der Gruppen „Allgemeines Gerätturnen ab 7 Jahre“. Gruppe A wird geleitet von Karima Regh und die Fortgeschrittenen Gruppe B von Katrin Schaubach unterstützt durch Cornelia Kempkes. Die Zuschauer werden erneut aufgefordert, sich in der Halle ruhig zu verhalten, damit sich die Turnerinnen konzentrieren können. In der Gruppe A geht Platz 1 deutlich an Clara Wimmer, die aufgrund sehr guter Übungen und höheren Schwierigkeiten knapp 2 Punkte Vorsprung gegenüber ihren 3 Kolleginnen erturnt. Marie Weber (Platz 2) setzt sich knapp gegen Sophia Astheimer (Platz 3) durch.

Valan Hasan, die bereits in 2017 ganz oben auf dem Treppchen stand, sichert sich auch in diesem Jahr Platz 1 der Fortgeschrittenen Gerätturner aufgrund des hohen Ausganswert der Boden-Übung und guten Ausführungen an den Geräten. Emily Bernshaus erturnte Platz 2 vor Paula Baltzereit (Platz 3) bei insgesamt 7 teilnehmenden Turnerinnen.
Bei der Siegerehrung wird es nochmal laut in der Halle, jedes Kind freut sich über eine Urkunde, eine Medaille und eine handgemachte essbare Medaille. Die Sieger jeder Gruppe strahlen besonders, als sie den Pokal von der 2. Vorsitzenden Sport Marita Geier überreicht bekommen.
Dank dem Vorstand der TGM Gonsenheim findet unsere Jahresabschlussfeier, wie im letzten Jahr, wieder in der TGM-Halle am Samstag, den 15.12.2018 um 14.30 Uhr statt.