Start Gesellschaft Arbeiten an der Straßenbeleuchtung

Arbeiten an der Straßenbeleuchtung

NEUSTADT – In der Rheinallee erneuert die Mainzer Netze GmbH die Straßenbeleuchtung. Der erste Bauabschnitt befindet sich in den Gehwegen zwischen Lahnstraße und Nahestraße. Es werden dort neue Kabeltrassen im Gehweg verlegt und neue Lichtmaste aufgestellt. Abschließend wird die ehemalige Überspannungsbeleuchtung demontiert. Zudem werden noch Kabel und Leerrohre für Strom und Fernmeldeanlagen mitverlegt.
Die Arbeiten beginnen auf der Neustadtseite am 29. Oktober. Der Längsgraben soll bis zum Dezember fertiggestellt sein. Die Arbeiten an den Lichtmasten werden dann voraussichtlich im Januar und Februar 2019 abgeschlossen. Die Maßnahme wird in mehreren Teil-Bauabschnitten durchgeführt, Zufahrten bleiben in der Regel gewährleistet.
Die Arbeiten finden weitestgehend im Gehweg statt. Für die Arbeiten an den Lichtmasten wird tagsüber vorübergehend eine Fahrspur in Richtung Innenstadt entfallen, es ist jedoch stets eine Fahrspur vorhanden. Die notwendigen Eingriffe in den Straßenverkehr sind mit der Straßenverkehrsbehörde abgestimmt und werden entsprechend ausgeschildert.
Die Fahrradfahrer stadtauswärts in Richtung Mombach werden gebeten, ab der Kunsthalle / Straße Am Zollhafen die ausgeschilderte Umleitung durch den Zollhafen zu benutzen.

Teilen
Vorheriger ArtikelZurück in der Josefsstraße
Nächster ArtikelKaum Stress beim Bayern-Spiel
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.