Start Blaulicht Verfolgsjagd mit Rollfahrer

Verfolgsjagd mit Rollfahrer

Im Rahmen der Streife wollten Beamte der Polizei am Morgen einen Rollerfahrer in der Ludwigsstraße zu kontrollieren, da dieser ordnungswidrig von der Gaustraße stadteinwärts fuhr und in die Ludwigsstraße einbog. Beim Einschalten des Blaulichts beschleunigte der Rollerfahrer und fuhr über eine Rot zeigende Ampel weiter in Richtung Höfchen. Auch nach zusätzlichem Einschalten des Martinshorns und Betätigung des Anhaltesignals setzte der Mann unbeirrt die Fahrt fort. Aufgrund von Pollern sowie der Gefährlichkeit der Fahrweise des Flüchtenden musste die Verfolgung vorerst abgebrochen werden. Nach wenigen Minuten wurde der Roller im Bereich der Malakoff-Terrasse aufgefunden. Auf einer Wiese trafen die Polizeibeamte den 19-jährige Fahrer an, der nach kurzem Fluchtversuch festgenommen wurde. Es stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für den Roller ist. Vielmehr ist gerade erst noch dabei seinen Führerschein zu erwerben. Der Roller wurde sichergestellt. Der 19-Jährige muss sich auf erheblichen Ärger einstellen.

Vorheriger ArtikelUnfall mit Segway
Nächster ArtikelBezahlbarer Wohnraum als Herausforderung
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.