Start Blaulicht Rentnerin um Stromvertrag geprellt

Rentnerin um Stromvertrag geprellt

Eine 89-jährige Mainzerin bestellte einen Vodafone-Techniker zu sich, um ihr TV-Empfangsgerät austauschen zu lassen. Der Techniker, der sich von Anfang an komisch verhielt, erfragte, was die Senioren an Strom zahle und ließ sich zudem Kontoauszüge zeigen. Anschließend bat er sie, ihm zu zeigen, wie ihre Unterschrift aussieht. Der Mann machte hiervon sogar ein Foto. Wenige Tage später erfuhr die 89-Jährige, dass ihr bisheriger Stromtarif gekündigt wurde und sie nun einen neuen Anbieter habe. Der Geschädigten ist glücklicherweise noch kein Schaden entstanden, da sie den Vertrag widerrufen konnte. Die genaueren Umstände der Tat sind aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen.

Teilen
Vorheriger ArtikelVerkehrsunfall mit Linienbus
Nächster ArtikelNeue Kita für die Minnimaxe
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.