Start Blaulicht Falsche Polizeibeamte versuchen es immer wieder

Falsche Polizeibeamte versuchen es immer wieder

Kürzlich ist es wieder zu mehreren Betrugsversuchen durch angebliche Polizeibeamte gekommen. So erhielt beispielsweise ein 92-Jähriger einen Anruf. Auf einem Zettel habe seine Adresse gestanden, der im Zusammenhang mit einem Unfall gefunden worden sei. Der 92-Jährige rief daraufhin selbst bei der Polizei an und erfuhr, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte. Auch eine 81-jährige Frau erhielt einen Anruf der angeblichen Kriminalpolizei. Man wolle ihren Mann sprechen, der jedoch schon verstorben ist. Die 81-Jährige beendete daraufhin das Telefonat. Diese und einige weitere ältere Menschen, die mit ähnlichen Betrugs-Versuchen konfrontiert wurden, haben die Masche erkannt und die Gespräche rechtzeitig beendet. Die Polizei warnt eindringlich vor solchen Anrufen. Echte Polizeibeamte würden am Telefon nie zu einer Über- oder Herausgabe von Geld oder Wertsachen und nie persönliche oder finanzielle Verhältnissen erfragen.

Teilen
Vorheriger ArtikelTrickdiebstahl bei 94-Jährigem
Nächster ArtikelDer Wechsel ist vollzogen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.