Henrik Knodel, Praesident des Rotary Clubs Mainz-Churmeyntz, bei der Scheckuebergabe an Martina Rose, Leiterin der Kindernotaufnahme der Stiftung Juvente. Foto: Agentur Bartenbach

BUDENHEIM – Mit der Spendenübergabe von 26250 Euro ging das erste Charity Golf-Turnier des Rotary Clubs Mainz Churmeyntz zu Ende. 82 Golfer genossen den Tag auf dem Grün des Mainzer Golfclubs in Budenheim. Neben den Gewinnern des Turniers strahlten am Abend auch die Vertreter der Stiftung Juvente.

„Wir freuen uns ungemein über diese großzügige und wichtige Spende für unsere Kinder-Notaufnahme-Einrichtung in der Gleiwitzer Straße“, sagte Martina Rose, Leiterin der Kindernotaufnahme der Stiftung Juvente. Henrik Knodel, Präsident des Rotary Clubs Mainz-Churmeyntz, ergänzte: „Wir sind sehr froh, dass wir zahlreiche Förderer finden konnten, die uns bei unserer Idee des Golfturniers für gemeinnützige Zwecke unterstützt haben.“ In der Kindernotaufnahme werden Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren in ausweglosen Not- oder Krisensituationen aufgenommen.

Mithilfe der Spende der Teilnehmer und Sponsoren des Cups wird der Ballspielplatz der Kinder-Notaufnahme renoviert und neugestaltet. Dieser ist wichtig für psychomotorisches Training und pädagogische Gruppenarbeit. Zurzeit existiert lediglich eine Lehmfläche, die je nach Witterung nicht bespielbar ist.

Teilen