Start Blaulicht Taxifahrer betrogen, Polizei bedroht

Taxifahrer betrogen, Polizei bedroht

Am frühen Morgen verließ ein 30-Jähriger ein Taxi, ohne den Fahrpreis in Höhe von zehn Euro zu bezahlen. Daraufhin folgte der Taxifahrer dem Mann und verständigte dabei die Polizei. Als die Polizeibeamten ihn in der Lauterenstraße einer Personenkontrolle unterziehen wollten, verschwand er in einem Wohnhaus. Durch das Einschalten des Lichts  konnte der Aufenthaltsort des Beschuldigten in seiner Wohnung ausgemacht werden. Als die Polizeibeamten klingelten, öffnete er und stand mit einem Schlagstock im Türrahmen. Die Polizeibeamten konnten den Täter beschwichtigen und nahmen ihn vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

Teilen
Vorheriger ArtikelVolltrunken zwei Unfälle gebaut
Nächster ArtikelSecondhand und Buchstabensalon auf hochwertigem Level
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.