Ortsvorsteherin Claudia Siebner eröffnete mit dem Fassbieranstich die Kerb. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Der damalige Ortsvorsteher Wolfram Erdmann (CDU) hatte 2011 die zündende Idee: Da die IGS-Wiese wegen des Neubaus der neuen Turnhalle gesperrt war, brachte er als Ersatzgelände für die Bretzenheimer Kerb das Grüngelände am Elsterweg ins Gespräch. Das idyllische Areal zwischen Karl-Zörgiebel-Straße und Südring kam so gut an, dass die Kerb seitdem dort immer jedes Jahr am zweiten August-Wochenende über die Bühne geht. Jetzt war es wieder soweit: Mit dem Fassbieranstich eröffnete Erdmanns Nachfolgerin Claudia Siebner (CDU) das viertägige Spektakel am Freitagabend. „Davor habe ich immer den meisten Respekt“, bekannte die Ortsvorsteherin und brauchte dann einige Schläge, bis der Gerstensaft sprudelte. Bei tollem Wetter begrüßte Siebner als Ehrengäste Brezelkönigin Zoe Hammer, ihre Prinzessinnen Hannah Knacksterdt und Gina-Maria Bene, den Schausteller-Sprecher Aldo Sottile, die Ortsbeiratsmitglieder Uwe Trier (CDU), Michael Wiegert, Peter Schau (beide SPD) und Uwe Marschalek (FDP) sowie den Vereinsringsvorsitzenden Manfred Lippold.

Einziger teilnehmender Verein waren wieder die SG-Handballer, die an zwei Ständen frisch Gegrilltes und kalte Getränke anboten. Derweil unterhielt der neu eingekaufte Alleinunterhalter Joachim Peters aus Appenheim mit Stimmungshits von Andreas Gabalier wie „Hulapalu“ und „I sing a Liad für di“. Für junge Besucher gab es ein Kinderkarussell, einen Autoscooter und das Karussell „Twister“. Fadenziehen, Pfeilewerfen, Dosenwerfen, Spielautomaten und ein Schießstand sorgten für Gaudi. Für Leckermäuler gab es eine Mandelbäckerei, Crepes und weitere Süßwaren. Mit dem traditionellen Leberklös-Essen in den Lokalen ging die Kerb am Montag zu Ende.

Vorheriger ArtikelRadfahrer fährt Mann um
Nächster ArtikelRabiates Ende einer Ruhestörung
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.