Ausdruck, Empathie, Freude, Schmerz: Hans-Christian Jochimsen begeistert bei seinen Workshops Hunderte für die Gospelmusik. Foto: Bernd Eßling

MAINZ – Der international bekannte Gospelmusiker Hans-Christian Jochimsen gibt wieder einen Workshop in Mainz, und zwar am Samstag, 8. September, 10 bis 18 Uhr.
Jochimsen, der in seiner Heimatstadt Kopenhagen (Dänemark) zwei Gospelchöre mit insge-samt 800 Sängerinnen und Sängern leitet, versteht es auf einzigartige Weise, Menschen für den Gesang zu begeistern, sich zu bewegen und sich bewegen zu lassen. Die Gospel-workshops und -konzerte, die er seit 2012 in der Mainzer Christuskirche geleitet hat, zogen Hunderte von Gospelfans aus Mainz und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet an.

Gospel ist für Hans-Christian Jochimsen ein in jeder Hinsicht integratives Musikgenre. Es geht nicht darum, wer am besten singt. Deshalb lädt er auch jeden, der singen möchte, zum Mit-machen ein, egal wie alt oder jung, egal, ob mit viel oder wenig Gesangserfahrung. Jochim-sen geht es um Ausdruck, Empathie, Energie, Freude, Schmerz. Teilnahmegebühr: 25 Euro bei Buchung bis 25. August, anschließend 30 Euro.
Weitere Infos bei Dekanatskantorin Barbara Pfalzgraff, Telefon 06131/9600429, E-Mail pfalz-graff@christuskirche-mainz.de, Anmeldung unter www.chorverband-ekhn.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelKontaktloses Bezahlen per Smartphone
Nächster ArtikelSenioren richtig gut drauf
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.