Beim Parkfest der Kleppergarde trifft man sich. Foto: Archiv Helene Braun

Gonsenheim – Einerseits scheint es ungewöhnlich, dass sich trotz aller technischen Ablenkungen im Freizeitbereich die Kerbe immer noch großen Zuspruchs erfreuen. In der Stadt Mainz ist es jedenfalls noch so, bestätigt Schausteller-Sprecher Aldo Sottile anlässlich der unmittelbar bevorstehenden Kerb in Gonsenheim auf dem Juxplatz von Samstag, 4., bis Dienstag, 7. August. Aldo Sottile blickt zuversichtlich auf die diesjährigen Festtage in Gonsenheim. Wer also das digitale Vergnügen mal wieder gegen die Realität eintauschen will, ist auf der Kerb genau richtig.

Statt des Twisters erreicht diesmal eine neue Schaustellerattraktion die Gonsenheimer Kerb, der Hollywood-Star wird sicher der Renner. Kinderkarussell und Schiffschaukel sind wieder dabei – und an den Buden bekommt man an Unterhaltung und Leckereien alles, was das Herz begehrt. Von Lebkuchenherzen über süße Zuckerstangen, Getränke und heißen Imbiss bis zur Vielfalt der Los- und Schießbuden, Pfeilwurf und einigem mehr. „Wir haben von allem etwas“, sagt Sottile. Zum Glück hat er noch einen Schiffschaukelbetreiber gefunden, denn der bisherige hört auf.

Aldo Sottile am eigenen Kinderkarussell, das auch diesmal wieder auf dem Programm steht. Foto: Helene Braun

Die Einführung des Bier- und Weingartens inmitten der Karussells und Buden, geschützt unter Schirmen gegen Regen und Sonne, ist da eine wahrlich lohnende Erfindung. Auch um mal eine Pause einzulegen und das zu pflegen, was auch zur Kerb gehört, der Austausch und das Gespräch. Dienstags trifft man sich dann wohl wieder in den Gonsenheimer Gaststätten zum Leberklößessen.

Von Freitag, 3. August bis Montag, 6. August 2018, findet auch das diesjährige Parkfest der Gonsenheimer Kleppergarde in der Pfarrer-Grimm-Anlage (Kirchstraße) statt. Dieses Jahr ist es wieder soweit. Mein einem bunten Programm und viel Musik, die zum Tanzen einlädt, freut sich der CVKG auf viele Besucher.

Fassbier-Anstich ist am Samstag, um 17 Uhr mit Ortsvorsteherin Sabine Flegel. Die Kleppergarde sorgt wie gewohnt für leibliches Wohl mit einem reichhaltigen Angebot an leckeren Speisen und Getränken. Ab 18 Uhr spielt die Live Band „Red Roses“.

Der musikalische Frühschoppen am Sonntag, ab 11 Uhr wird von der Musikkapelle der Feuerwehr Gonsenheim eingeläutet. „Gekochtes“ gibt es am Sonntag ab 12:00 Uhr geben. Zur Kaffeezeit dürfen natürlich Kaffee und Kuchen nicht fehlen.

Vorheriger ArtikelLautern-Fan angegriffen
Nächster ArtikelNeu, gemütlich und ab sofort wieder offen
Helene Braun
Seit 2003 bin ich für die Lokale Zeitung journalistisch tätig und seit 2014 Redaktionsleiterin für die Mainzer Stadtteile und die Verbandsgemeinde Bodenheim. Schwerpunkte liegen auf allem, was im und vor Ort geschieht und für die Leser interessant ist. Dies sind Berichte, Reportagen und Fotos aus Lokalpolitik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Vereinen, zu besonderen Events und kuriosen Begebenheiten.