Start Editorial_Weiss Die Fäden zusammengefügt

Die Fäden zusammengefügt

Wir haben es wirklich richtig gut, in dem was wir tagtäglich tun. Wir kommunizieren mit unseren Lesern und Kunden in freundschaftlichem Kontakt. Begleiten unsere Orte durch Höhen und Tiefen eines Monats. Und dann haben wir auch noch am Ende des Tages etwas Greifbares in der Hand. Mit jeder Zeitung entflammt sich unser Stolz aufs Neue. Ja, wir haben wieder alle Fäden zusammengefügt zu einem Ganzen, das uns gefällt. Wir wissen, was hinter jeder Seite steckt an Telefonaten, Gedanken, Mühen und Freuden. Die Begegnungen, die uns durch den Tag geleiten, sind aber immer positiv. Denn wir dürfen etwas gestalten: die nächste Ausgabe, einen Artikel, ein Anzeigenkollektiv. Das muss noch rein, jenes darf nicht fehlen, hier hängt doch Herzblut dran. Die Menschen, die uns begegnen, haben ein Anliegen, das uns beflügelt. Sei es, eine Seite besonders ansprechend zu gestalten. Sei es, eine redaktionelle Aufgabe, die umfassende Recherchewege beschreitet, oder eine Kerb, die wir mit unseren Anzeigenkunden begleiten. Immer geht es aber nach vorne zu einem guten Ziel. Und am Ende steht ein Produkt, das wir gemeinsam im Austausch mit unseren Lesern und Kunden geschaffen haben. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein. Ein schönes Gefühl.

Teilen
Vorheriger ArtikelTrommeln, Vortrag, Sport
Nächster ArtikelFerienkinder schnuppern Logenluft und Rasenduft
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.