Start Editorial_Petermann Der spezielle Moment vom Glück

Der spezielle Moment vom Glück

Die Menschen streben immer nach dem Glück. Und wenn es dann da ist, gilt es, dieses möglichst lange festzuhalten. Dabei vergessen sie, dass Glück nur im bestimmten Augenblick spürbar ist. Es gibt kein lebenslanges Glück, so wie es auch keine andauernde Verliebtheit gibt. Es ist der spezielle Moment, in dem wir uns durchflutet fühlen von tiefem Glück. Dieses dann festhalten zu wollen, ist ein unerreichbares Bestreben. Hingegen ist Lebensfreude etwas Kontinuierlicheres. Menschen, die jedem neuen Tag mit Lebensfreude begegnen, haben die Chance, auch an diesem einen Glücksmoment zu erleben. Aber die Grundlage ist schon die Einstellung zum Leben, dieses freudig jeden Tag aufs Neue zu begrüßen. Dann ist einem auch die Gabe gegeben, Glück zu entdecken. Glück ist dabei gar nicht so fern, wie manche denken. Ein schöner Ausblick, ein Streifen durch die Natur oder eine schöne Musik zu hören, manchmal auch nur ein Bild anzuschauen oder uns eine Erinnerung wachzurufen. Und schon umspielt ein Lächeln unsere Lippen und Glücksgefühle durchfluten uns mit ihrer Wärme. Dazu gehört die Bereitschaft, nicht die zwanghafte Suche nach dem allselig machenden Glück, sondern einfach die Bereitschaft, offen für die kleinen Momente zu sein, dem Leben eben mit Entdeckungsfreude und Dankbarkeit zu begegnen. Herrlich, wie schön dann schon beim Aufwachen das Vogelgezwitscher anzuhören ist.

Teilen
Vorheriger ArtikelApplaus und ein Cocktail sind sicher
Nächster ArtikelBallett zum Mitmachen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.