Den ersten Platz erreichten die „Combat Girls“ aus Wiesbaden. Der zweite Platz ging an die Mannschaft der „Rhoistrass“ aus Nackenheim und den dritten Platz belegten die „Bierwatch“, ebenfalls aus Nackenheim. Foto: Rita Sudrow

Nackenheim – Am Wochenende, 14. und 15. Juli, fand das alljährliche Inselfest der DLRG Ortsgruppe Nackenheim e.V. statt. Höhepunkt beim Inselfest war wie immer das Schifferstechen. Trotz Wassermangels im Rhein und damit verbundener langer Wartezeiten beim Fährbetrieb zur Insel Kisselwörth freuten sich viele Gäste auf dieses Event, das Inselfest.

Am Samstag begann die Vorentscheidung mit allen teilnehmenden Mannschaften. Das Schifferstechen wurde vom 1. Vorsitzenden, Helmut Sudrow, an beiden Tagen moderiert. Es haben acht Mannschaften um den ersten Platz auf den schwankenden Kähnen gekämpft. Den ersten Platz erreichten die „Combat Girls“ aus Wiesbaden. Der zweite Platz ging an die Mannschaft der „Rhoistrass“ aus Nackenheim und den dritten Platz belegten die „Bierwatch“, ebenfalls aus Nackenheim.
Die Siegerpokale wurden von Ortsbürgermeisterin Margit Grub vom Verbandsbürgermeister Dr. Robert Scheurer und dem Bundestagsabgeordneter Jan Metzler überreicht. Die Pokale werden von der Firma Raumausstatter Heilmann, aus Wiesbaden, seit mehreren Jahren gesponsert.

Weiter wurden von der CDU Nackenheim 500,- €, von der Sparkasse Mainz 2.500,- €, von EWR 1000,- €, von der Spardabank Mainz 2500,- € und mehr als 10.000,-€ von Bürgern aus Nackenheim und Umgebung für ein dringend benötigtes Rettungsboot gespendet.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der DLRG Ortsgruppe Nackenheim wurde Bernd Kraus und für 50 Jährige Mitgliedschaft wurde Altbürgermeister Günter Ollig vom Vorsitzenden Helmut Sudrow, Landrätin Dorothea Schäfer, BGM Margit Grub und vom stellv. Bezirksvorsitzenden des DLRG – Bezirkes, Rainer Schlag, geehrt. Vor genau 77 Jahren, am 18.07.1941, im Alter von 15 Jahren absolvierte Günter Ollig seinen Rettungsschwimmer und konnte allen Gästen den Nachweis darüber noch stolz zeigen.
Bei rhythmischer Livemusik von Alfred Wilhelm begann der Sonntagmorgen mit einem Frühschoppen. Die DLRG Nackenheim bietet jedes Jahr an Ihrem Inselfest frisch geräucherte Forellen an. Diese wurde von Matthias Kuhlmann so lecker geräuchert, dass 160 Forellen verkauft werden konnten. Ebenfalls lässt die Kuchentheke jeden Zuckerspiegel im Blut steigen. Die Küche auf der Insel Kisselwörth bietet den Gästen weiterhin Eis, Steaks und Bratwürste, sowie kühle Getränke an. Dazu zählen nicht nur das Bier vom Fass von der Mainzer Eisgrubbrauerei, sondern auch diverse Weine vom Nackenheimer Weingut Heiko Bastian.

Die befreundete Ortsgruppe vom THW Mainz hilft den DLRGlern seit Jahren beim Inselfest mit dem Fährbetrieb. Ein sehr großer uneigennütziger Aufwand bei der Vorbereitung und dem Aufbau des Inselfestes wurde von etwa 20 DLRG-Aktiven und der DLRG-Jugend betrieben. Unterstützt wurde die DLRG Nackenheim beim Schifferstechen von der Freiwilligen Feuerwehr Nackenheim und der DLRG Mainz sowie Oppenheim.
Als nächster Termin steht bei der DLRG Ortsgruppe Nackenheim das Rheinschwimmen im Kalender, was am Sonntag, den 19.08.2018 stattfindet. Geschwommen werden ca. 4 Km von Nierstein bis zur Insel Kisselwörth. Informationen über Anmeldungen, Start und mehr erhalten Sie unter rheinschwimmen@nackenheim.dlrg.de oder auf der Homepage www.nackenheim.dlrg.de.

Teilen
Vorheriger Artikel30 Jahre Freundschaft
Nächster ArtikelMatthias Becker im Wahlkampf für CDU und FWG
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.