Start Blaulicht Trickdiebstahl durch Apfelverkauf

Trickdiebstahl durch Apfelverkauf

Zwei Frauen klingelten an der Haustür einer 82-jährigen Rentnerin. Die beiden Frauen gaben an, Äpfel zu verkaufen. Die 82-Jährige beschloss, 20 Kilo Äpfel für 60 Euro zu kaufen und bat die Frauen ins Haus, wo sie das Geld übergab. Erst am nächsten Tag stellt die Rentnerin fest, dass ihr bei diesem Kauf der Geldbeutel entwendet worden ist. Die beiden Frauen kann die 82-Jährige nur noch schwerlich beschreiben. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei appelliert besonders an ältere Menschen, keine unbekannten Personen ins Haus zu lassen und im Zweifelsfall sofort die Polizei zu rufen.

Vorheriger ArtikelOnline-Flirt nimmt Mainzer aus
Nächster ArtikelAls der Feuerball den Himmel explodieren ließ
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.