Start Blaulicht Betrugsversuch mit Haushaltswaren

Betrugsversuch mit Haushaltswaren

Ein 80-Jähriger ist Opfer einer Betrugsmasche geworden. Der ältere Mann wurde in der Hindenburgstraße von einem Mann aus einem Auto mit niederländischem Kennzeichen heraus angesprochen, als er gerade mit seinem Fahrrad die Hindenburgstraße entlang fuhr. Er wollte Töpfe verschenken, da er wieder ins Ausland fahre. Der Beschuldigte ist daraufhin mit zur Wohnung des Geschädigten gekommen und hat dort seine Töpfe und Messer ausgeladen und in seiner Garage deponiert. Dann forderte der Beschuldigte 10000 Euro für die Gegenstände. Der 80-Jährige fühlte sich so unter Druck gesetzt, dass er zustimmte und das Geld auf einer Bankfiliale abheben und dann aushändigen wollte. Einem Bankmitarbeiter kam das seltsam vor und verständigte die Polizei. Aufgrund des aufmerksamen Mitarbeiters bekam der ältere Mann das Geld vorerst nicht ausgezahlt. Nach dem Erscheinen der Polizei war der Beschuldigte bereits weg. In der Garage des Geschädigten konnten die augenscheinlich minderwertigen Töpfe, Messer und Bestecksets sichergestellt werden.

Teilen
Vorheriger ArtikelFahrrad gestohlen
Nächster Artikel3.000 Euro für guten Zweck bei Golf-Cup erspielt
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.