Die siegreiche Mannschaft des Finther Kerbe Vereins, in der Mitte Vanessa Nostadt, dahinter Udo Veit und Rainer Nottat, links vorne Jennifer Nostadt, rechts vorne Sebastian Scharf konnten den begehrten Wanderpokal aus den Händen von Udo Veit in Empfang nehmen. Foto: Werner Lehr

Finthen – Als wenn die Reservistenkameradschaft Finthen einen Vertrag mit Petrus geschlossen hätte. Bei herrlichstem Sommerwetter hatten sich 16 Mannschaften zum Bogenschießen angemeldet.
Udo Veit, der erste Vorsitzende, war positiv überrascht. So viele Teilnehmer und Zuschauer wie heute hatte er noch nie bei dieser Veranstaltung, welche nun bereits zum 7. Mal stattfand, begrüßen dürfen.

Jede Mannschaft bestand aus drei Schützen, die – nach einer informativen Proberunde – mit einem erfahrenen Bogenschützen an den Start gingen. Dies war der Bereich von Rainer Nostadt, der zwischendrin seine hohe Kunst des Bogenschießens zeigte. Er konnte schon viele Auszeichnungen und Preise entgegen nehmen. Er ist in seinem Heimatverein Schwabenheim in dieser Sportart sehr aktiv und erfolgreich, jetzt stand er den Finthern zur Seite.

Mit weiteren erfahrenen Kollegen betreute er den sportlichen Einsatz der 16 Mannschaften am Start. Die drei bestplatzierten Mannschaften und der beste Einzelschütze wurden ausgezeichnet. Wichtig bei diesem Sport sind eine gute Konzentrationsfähigkeit, ein gutes Auge und eine ruhige Hand.
Mit dabei waren der Motorsportclub, der Radfahrerverein, der Kerbeverein, die Finther Reservisten, die Theatergruppe Finthlinge, die Guggemusik Roigeister. Die Finther SPD, CDU und FDP schickten ebenfalls je eine Mannschaft an den Start. Auch die Filiale der Volksbank Alzey-Worms mit Filialdirektor Peter König startete auf dem Turnier. Die Attraktion der Veranstaltung war eine Gastgruppe aus Kanada.

Während der gesamten Veranstaltung wurden die Gäste mit einem großen Angebot von frisch Gegrilltem und passenden Getränken verwöhnt. Souverän siegte bei diesem Turnier der Finther Kerbeverein, gefolgt von der Mannschaft des Finther Radfahrervereins und an dritter Stelle stand die Mannschaft der Finther FDP.
Als beste Einzelschützin wurde Vanessa Nostadt ausgezeichnet und als bester Einzelschütze Christian Weil.

Teilen