Start Blaulicht Unfall mit Straßenbahn verläuft glimpflich

Unfall mit Straßenbahn verläuft glimpflich

Ein 19-jähriger Mainzer befuhr gegen 15 Uhr mit seinem Auto den linken von drei Fahrstreifen der B40 in Höhe Alicenbrücke. Trotz Verbotszeichen fuhr er weiter nach links auf den Bussonderfahrstreifen, um dort zu Wenden. Bei dem Wendevorgang übersah der 19-Jährige eine den Bussonderfahrstreifen befahrende Straßenbahn. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Keiner der Unfallbeteiligten oder Passagiere der Straßenbahn wurde dabei glücklicherweise verletzt. Das Auto musste beschädigt abgeschleppt werden, die Straßenbahn konnte ihre Fahrt fortsetzen.

Vorheriger ArtikelJetzt ist der Rechtsstaat gefordert
Nächster ArtikelDen Stadtteil weiter zusammenführen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.