Start Editorial_Weiss Der neue Mitarbeiter

Der neue Mitarbeiter

In jedem Unternehmen gibt es von Zeit zu Zeit einen Personalwechsel. Es entsteht zuerst einmal ein Fragezeichen für Geschäftsleitung und Mitarbeiter. Es war alles gerade so im Fluss und dann muss einer aus der Runde aus privaten Gründen umziehen. Und schon geht es los. Der eine oder andere mutmaßt sogar, dass keiner diesen Menschen je wird ersetzen können. Dann die ersten Bewerbungen und die nächsten und dann noch welche. Bis er sich zeigt am Horizont: der Lichtstreifen, der es sein könnte. Ja dieser Mensch könnte vielleicht, aber natürlich nie so umfassend die vakante Stelle füllen. Und dann ist er da, der große Moment, der erste Arbeitstag. Wird er in einer Katastrophe enden? Nein, der erste geht nochmal gut. Der zweite wird den Kollaps bringen. Aber auch der zweite geht ohne größere Katastrophen vorbei. Und bereits am dritten wagt doch der eine oder andere den Gedanken, ob nicht vielleicht der frische Wind dem Unternehmen ganz gut tun könnte. Ja, dann bricht das Eis, und der Neue wird einer von uns. Und bereits am vierten Tag wissen wir gar nicht mehr, wie wir auch nur einen Tag ohne diesen Mitarbeiter hätten auskommen können.

Teilen
Vorheriger ArtikelNeue Quartiersmanagerin stellt sich vor
Nächster ArtikelVerkehrsunfall mit Radfahrerin
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.