Der Erste Kreisbeigeorndete Steffen Wolf, die Kuenstlerinnen Annemarie Kijaszek und Britta Jung, der Leitende staatliche Beamte Dr. Stefan Cludius, das Beiratsmitglied der Stiftung „Kultur im Landkreis“ Horst Maurer sowie der Kulturbeauftragte Michael Roth (v.l.n.r.) bei der Vernissage der Ausstellung „Rheinhessen und die Welt“. Foto: Kreisverwaltung

INGELHEIM – Im Foyer der Kreisverwaltung eröffnete der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf die Ausstellung  „Rheinhessen und die Welt“ der Künstlerinnen Annemarie Kijaszek und Britta Jung aus Stadecken-Elsheim. Landschaft, Wein und Natur sind zentrale Themen der 24 Ölgemälde.

Neben heimischen Motiven werden auch Impressionen aus fernen Ländern künstlerisch dargestellt. Bereits seit über 20 Jahren gehen die Künstlerinnen ihrer Leidenschaft nach, Erlebtes auf Leinwände zu bringen.

„Die Verbundenheit zu Rheinhessen ist in den ausdrucksstarken Bildern eindeutig wiederzufinden,  darum fällt die Identifikation mit den Motiven leicht.  Durch die gelungene Kombination mit Einblicken in ferne Länder wird neben der Liebe zur Heimat auch gleichzeitig die Reiselust entfacht“, so der Erste Kreisbeigeordnete.

Einige der ausgestellten Kunstwerke stammen aus der fest installierten Dauerausstellung des Bilderwegs in Stadecken-Elsheim. Zwölf Stationen auf 5,6 Kilometern umfasst der Wanderweg, an denen Spaziergänger und Wanderer auf jeweils drei Bildtafeln mit Ölgemälden, Fotografien und erläuternden Beschriftungen die Schönheiten der rheinhessischen Landschaft genießen können.

Noch bis zum 22. Juni können interessierte Besucherinnen und Besucher die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung besichtigen.

Teilen
Vorheriger ArtikelFrau sticht auf Mann ein
Nächster Artikel„Kicken und Gucken“
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.