Den Scheck überbrachten Präsident Rüdiger Koch, Christian Dworok, Christian Issel, Thorsten Ranzenberger, Helmut Geibel. Foto: red

Bretzenheim – Im Februar 2018 veranstaltete der Bretzenheimer Fastnachtsverein „Die Uffstumber“ zum wiederholten Mal eine Benefizsitzung zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung. In diesem Jahr kann sich die Ambulante Kinderkrankenpflege der Johanniter – Kidicare – über eine Spende in Höhe von 1.111 Euro freuen.

Es ist gut zu wissen, dass bei aller Lebensfreude, die insbesondere die Fastnacht auf die Bühne bringt, Menschen nicht vergessen werden, die es ungleich schwerer haben“, erklärt Stefan Jörg, Regionalvorstand der Johanniter. „Wir sehen tagtäglich wie wichtig es ist, dass sich Menschen für die gute Sache einsetzen. Nur mit Spenden können wir die Pflege und Versorgung schwerstkranker Kinder dauerhaft aufrechterhalten“, sagt Pflegedienstleitung Sarah Weber, die für die Sitzung eigens einen Vortrag geschrieben hatte und dafür viel Applaus erntete.

Im Rahmen der Benefizsitzung treten viele Mainzer Fastnachter auf, die sich ganz bewusst für den guten Zweck einsetzen. Wir freuen uns, dass wir immer wieder ein hochkarätiges Programm zusammenstellen können, bei dem uns viele unterstützen“, sagte Präsident Rüdiger Koch, der jetzt schon für die nächste Sitzung am 10. Februar 2019, 15:33 Uhr die Werbetrommel rührte.

Teilen
Vorheriger Artikel13-Jähriger stürzt mit ihrem Fahrrad
Nächster ArtikelDürfen nicht in Vergessenheit geraten
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.