Intensive und sorgfältige Vorbereitung erfordert die Großveranstaltung „Der Kreis rollt“. Das Planungsteam kam Ende April zum Gruppenfoto mit den frisch eingetroffenen Plakaten zusammen. Foto: Kreisverwaltung

Trebur – Alle zwei Jahre heißt es: Der Kreis rollt, in diesem Jahr am 27. Mai 2018. Dann bietet sich im Kreis Groß-Gerau die Gelegenheit für unbeschwerten Radelspaß für alle Altersgruppen.
Der offizielle Startschuss fällt um 10 Uhr zeitgleich auf dem Kerbeplatz in Bauschheim und dem Richthofenplatz in Erfelden. Bis 18 Uhr ist dann die gesamte Strecke für den motorisierten Verkehr gesperrt. Die Route führt zwischen Bauschheim und Erfelden auf gut 20 Kilometern entlang der Rheinauen durch Astheim, Trebur, Geinsheim und Leeheim. „Die Auenlandschaft ist ein herrliches Areal zum Radfahren“, betonte Landrat Thomas Will, selbst begeisterter Radfahrer.

Nicht nur für Radler öffnet sich die Strecke. Man darf die Straßen natürlich auch auf Inline-Skates, im Rollstuhl oder anderen motorlosen Fortbewegungsmitteln befahren, auch gemütlich zu Fuß. Die Strecke ist nicht nur für Menschen aus Südhessen attraktiv, sondern auch sehr gut aus Rheinhessen über Rheinfähren zu erreichen.
Auf dem gesamten Weg warten zahlreiche Attraktionen. Neben vielen musikalischen Highlights vom Rock-Open-Air über Gospelkonzerte bis hin zum Konzert des örtlichen Musikzugs bieten die örtlichen Vereine vor allem ein großes Angebot an leckeren Speisen und erfrischenden Getränken an. Fahrradgeschäfte bieten Pannenhilfsdienste – zwischen Bauschheim und Geinsheim sogar mobil. An der Strecke kann man sich im Fahren historischer Hochräder versuchen, einen Fahrradparcours meistern, Lasten- und Liegeräder sowie E-Bikes testen oder sich mit einer Kanufähre über einen Altrheinarm zu einer Kaffee- und Kuchentheke fahren lassen. In Trebur wird es sogar einen Fahrradflohmarkt geben.

Viel Spaß ist auch für Kinder garantiert. Mitmachaktionen, Kinderschminken, Hüpfburgen, Torwandschießen und das Auszeit-Mobil mit vielen Outdoor-Spielen sind nur einige von vielen Angeboten für Kinder.
Mit „Der Kreis rollt“ fällt zugleich der offizielle Startschuss für das diesjährige Stadtradeln im Kreis Groß-Gerau: Bis 16. Juni radelt der Kreis Groß-Gerau wieder für ein gutes Klima.

Teilen
Vorheriger ArtikelVon totem Kapital, „me too“ und Zombies
Nächster ArtikelSogar mit Dartspiel und TV-Gerät
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.