Der detaillierte Kassenbericht wurde vom ersten Kassen Manfred im Gemeinschaftsraum der TGM erläutert, der Vorstand lauscht gespannt. Foto: Claudia Röhrich

Gonsenheim – Andreas Maurer freute sich über das zahlreiche Erscheinen zur TGM-Jahreshauptversammlung im Gemeinschaftsraum der TGM und auch über die Mitgliederzahl von 2147, Stand 2017. Damit liege der Verein weiterhin im Aufwärtstrend. Er teilte den Mitgliedern mit, dass die Überprüfung aller Sportgeräte in den letzten Tagen erfolgte. “So dass Sie nun Geräte haben, an denen Sie sicher sind.“ Die LED-Anlage sei jetzt installiert, ebenfalls die Fluchttreppe zur Empore und neue Fensterelemente ausgetauscht, diese Maßnahmen waren sehr teuer aber notwendig gewesen. Der neue TGM-Flyer mit allen Sport- und Kursangeboten liegt im Ortsteil aus, auch das Vereinsmagazin erzielte wieder einen sehr guten Platz beim Wettbewerb. Die Außendarstellung der TGM funktionierte nicht nur auf der RLP-Ausstellung, nein auch beim Tag der deutschen Einheit in Mainz. Allerdings klappte nach Maurer nicht alles im Verein, die Stelle des Pressewarts sei noch immer zu vergeben.

Bevor er das Mikro an den Kassenwart Manfred Kießling abgab gratulierte er diesem zum Geburtstag und verabschiedete ihn aus dem Vorstand mit einem reichlich gefüllten Präsentkorb. Dieser scherzte: „Es ist noch ein bisschen Geld da, machen Sie sich keine Sorgen“.

Im Jahr 2017 stand den Gesamteinnahmen von 588 TEUR – 600 TEUR Ausgaben gegenüber, wobei die Personalausgaben der größte Posten war. Das Vereinsergebnis von 2017 betrug -12 TEUR. Den Haushaltsplan 2018 schätzte er auf 550 TEUR. Allein die Sanierungsmaßnahmen Bierkeller, Duschen und Toiletten werden 200 TEUR verschlingen. Der vom Kassenprüfer Anton Flegar angeregten Entlastung des Vorstands wurde stattgegeben.

Nun standen die Vorstandswahlen an: Die Posten des Pressewarts, Jugendwarts und der Beisitzer 2,3,4,5 bleiben weiterhin unbesetzt. Beisitzer Daniel Schneider rückte auf den Platz von Frauke Braun, die für ihre Dienste im Vorstand auch einen Präsentkorb überreicht bekam, sie ist weiterhin als Seniorenberaterin im Verein tätig. Bei den Positionen des Vorstandes Andreas Maurer, Sportwarts, Ehrenrats und der Kassenprüfer gab es keinerlei Personalwechsel. Die sehr ausführlichen Abteilungsleiterberichte, angefangen von Badminton bis Volleyball, gaben allen spartenfremden Mitgliedern einen Überblick über die vergangenen Aktionen, wie die Anzahl der Mitglieder sowie Mannschaften, Ausflüge sowie Turniere. Bevor die Versammlung schloss, kündigte Maurer an, dass am 18.10. eine außerordentliche Mitgliederversammlung erfolgt, wegen Satzungsänderungen, Beiträgen und Kooperationsgesprächen sowie das Ehrenmitgliedertreffen.