Spätestens nach den Sommerferien 2019 soll der Erweiterungsbau durch die Schule genutzt werden können. Foto: Helene Braun

Bodenheim/Gau-Bischofsheim – Die Baugenehmigung für die Erweiterung der Grundschule Gau- Bischofsheim ist bei der Verbandsgemeinde Bodenheim eingegangen. Zum Bestand sollen zwei Klassenräume und ein Mehrzweckraum hinzukommen. Bis zur Baufertigstellung sind zwei Klassen noch in Klassenraummodulen auf dem Schulgelände untergebracht.
Mit der Erweiterung werden auch Umbauarbeiten im Bestand einhergehen. So erhält die Betreuende Grundschule einen zusätzlichen Raum und die Schulverwaltung wird einschließlich des Lehrerzimmers neu organisiert. Voraussichtlich wird noch vor den Sommerferien, Anfang Mai 2018, mit dem Bau begonnen werden können. Das Bauvorhaben wird voraussichtlich rd. 1,1 Mio. € kosten und vom Land gefördert werden. Über die Höhe der Förderung hat das Land noch nicht entschieden. Spätestens nach den Sommerferien 2019 soll der Erweiterungsbau durch die Schule genutzt werden können. Die Schule verfügt dann in allen Klassenstufen über ausreichend Schulraum.

Teilen
Vorheriger ArtikelAusstellung im KünsterGarten
Nächster Artikel„Un-Kraut“ mit neuen Augen sehen
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.