Emilia Wojciechowski, Viola Wiese und Melina Schönig (v. li.) nach dem Wettbewerb. Foto: red

GINSHEIM – Zum Saisonauftakt 2018 fand der Hessische Pflichtpokal in Hanau statt. Vom RSM Mainspitze nahmen die zwei Bundeskaderläuferinnen Viola Wiese (11) und Melina Schönig (14) teil sowie Emilia Wojciechowski (8) teil.
Emilia zeigte eine konzentrierte Leistung und erreichte den 3. Platz. Viola belegte ebenfalls den 3. Platz. Melina, die letztes Jahr erstmalig bei einer Europameisterschaft dabei sein durfte, konnte sich gegen ihre Konkurrentin durchsetzen und ging klar als Siegerin hervor.

Insgesamt konnten alle drei Läuferinnen des RSM bei diesem ersten Wettbewerb des Jahres Podestplätze erringen und damit erfolgreich in die Rollkunstlaufsaison 2018 starten. Trainerin Ilona Wojciechowski-Fritsch konnte stolz auf die gute Leistung ihrer Schützlinge sein. Viola und Melina qualifizierten sich gleichzeitig für die im April stattfindende Deutsche Meisterschaft im Pflichtlaufen. Emilia muss sich bis zu einer möglichen Teilnahme an Deutschen Meisterschaften noch gedulden, da an dieser erst Läuferinnen ab der Klasse Schüler C teilnehmen.
Viola kann sich derweil noch über eine erneute Nominierung durch den Deutschen Verband für den angesehenen Internationalen Wettbewerb „Memorial Sedmark Bressan“ in Triest/Italien Ende Mai freuen.

Teilen
Vorheriger ArtikelAuseinandersetzungen bei Regionalligaspiel
Nächster ArtikelStartkapital über 5.000 Euro
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.