Start Laubenheim SPD will Durchfahrtverbot für LKW

SPD will Durchfahrtverbot für LKW

Laubenheim – In einer Presseerklärung teilt die SPD Laubenheim mit, dass sie sich große Sorgen um die Verkehrssicherheit der Oppenheimer Straße mache. „Im Oktober letzten Jahres wurde ein 10-jähriges Kind beim Wechsel der Fahrbahnseite schwer verletzt. Diese Hauptverkehrsstraße wird von Anwohnern sowie Kunden der Geschäfte und von Kindern auf dem Schulweg und auf dem Weg zum Kindergarten benutzt. Auch Stadtbusse und Radfahrer frequentieren die Straße.
Beiderseits der Straße befinden sich Parkbuchten, zum Teil zur Verkehrsberuhigung und Geschwindigkeitsreduzierung alternierend. Seit mehreren Monaten ist zu beobachten, dass große Lastkraftwagen circa 38 t mit überwiegend osteuropäischen Kennzeichen diese enge Straße Richtung Bodenheim benutzen, vermutlich um die Maut einzusparen. Durch diese riesigen LKW und das generell hohe Verkehrsaufkommen entstehen für die Anwohner und Kunden der Oppenheimer Straße sehr oft Gefahrensituationen.

Mehrfach hat der Ortsbeirat ein Durchfahrtverbot für LKW über 7,5 t (Anlieger frei) und eine Geschwindigkeitsbegrenzung Tempo 30 beantragt. Auch hat der Ortsvorsteher Gerd Strotkötter dies vehement eingefordert. Geschehen ist bis heute jedoch noch nichts.

Im Interesse der Verkehrssicherheit der Laubenheimer Bevölkerung, insbesondere der Schulkinder, fordert die SPD Laubenheim eine rasche Umsetzung des Durchfahrtverbots für LKW und eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 in der Oppenheimer Straße. Das Gefahrenpotenzial dieser Straße muss dringend entschärft werden, bevor noch weitere gefährliche Unfälle passieren.“

Teilen
Vorheriger ArtikelPlanungswerkstatt zur Grundschule Laubenheim
Nächster ArtikelHandy am Steuer, das wird teuer
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.