Start Blaulicht Polizei bringt Enkel in den Kindergarten

Polizei bringt Enkel in den Kindergarten

Weil ein nur schwer erkennbarer Passant die Hindenburgstraße überqueren wollte, wurde der Fahrer eines Linienbusses zu einer Notbremsung genötigt. Eine 62-jährige Frau kam hierdurch zu Fall und erlitt eine Platzwunde am Kopf. Die Frau war gerade dabei, ihre beiden Enkel in einen Kindergarten in der Mainzer Neustadt zu bringen. Zur Versorgung der Verletzung brachte ein Rettungswagen die Frau in ein Krankenhaus. Die Sorge um die beiden Enkel hat die Polizei der rührigen Oma aber schnell nehmen können. Zu Fuß wurden die zwei Kinder in Begleitung von zwei Polizisten dann in den einige hundert Meter entfernten Kindergarten gebracht. Zur genauen Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Teilen
Vorheriger ArtikelDie vierfarbbunten Fahnen wehen
Nächster ArtikelAuto-Poser muss jetzt laufen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.